GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Projekt des Monats: Personalwohnungen über bestehendem Parkdeck

Gleich mehrere Baustellen hat die NHT heuer im Außerfern in Arbeit. Besonders spannend ist ein Projekt in Ehenbichl, wo 36 Kleinwohnungen für das Ärzte- und Pflegepersonal des Bezirkskrankenhaus Reutte errichtet werden. In den nächsten Monaten werden durch die Aufstockung des bereits bestehenden Parkdecks 36 Kleinwohnungen für Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer errichtet. Durch diese innovative Form des Bauens wird kein weiterer Boden verbraucht. Alle Wohneinheiten verfügen jeweils über eine integrierte Küche im Wohn- und Schlafbereich sowie einen eigenen Balkon. Dadurch bieten die Wohnungen hohen Komfort auf kleinem Raum.

Ökologisch top
Aus ökologischer Sicht ist herauszustreichen, dass für dieses Projekt kein neuer Boden versiegelt wird. Weiters erfolgt die Ausführung des Wohnprojekts in einer Passivhausbauweise, was niedrigere Betriebskosten garantiert. Zudem wird die neue Wohnhausanlage mit einer modernen Luft-Wasser-Wärmepumpe und einer Photovoltaik-Anlage am Dach ausgestattet.

Doppelter Vorteil für Arbeitgeber
Der Wohnraum in unmittelbarer Nähe zur Arbeitsstätte birgt so manche Vorteile. So ist es nicht verwunderlich, dass Personalwohnungen mittlerweile ein wichtiger Faktor für Arbeitgeber sind, um neues Personal anzusprechen und Unterstützung für bestehende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu bieten. Hans Peter Wagner, BKH-Verbandsobmann, zeigt sich begeistert: „Dieses neue Angebot am Standort ist ein echter Meilenstein für die Weiterentwicklung unseres Hauses. Wir hoffen damit, auch neues Personal anzusprechen.“ 

Baustart für das Wohnprojekt beim Bezirkskrankenhaus in Ehenbichl 
(v.li.) Bürgermeister Wolfgang Winkler, Vizebürgermeisterin Friederike Schmid, NHT-GF Hannes Gschwentner, BKH-Obmann Hanspeter Wagner, Verwaltungsdirektor KH Helmut Ziegler und NHT-GF Markus Pollo. © NHT/Vandory

 

 

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier