GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Betreutes Wohnen in Ferlach

Zahlreiche Ehrengäste kamen zum Spatenstich für ein soziales Wohnbauprojekt in Ferlach.  Neben den beiden Direktoren der FORTSCHRITT Franz Armbrust und Wolfram Stöby waren auch LH Stv.(in) Beate Prettner, LH Stv.(in) Gaby Schaunig, Obmann der Sozialhilfe Bgm. Franz Ragger, Bgm. Ingo Appe, Bezirkshauptmann Johannes Leitner, Lebenshilfe Präsident Anton Henckel-Donnersmark, Architekt Reinhard Hohenwarter, Vorstandsmitglied Mario Bellina der FORTSCHRITT sowie Vertreter der Firma STRABAG vor Ort, um den feierlichen Anlass gebührend zu zelebrieren. Insgesamt errichtet die FORTSCHRITT 19 betreute Wohnungen und eine Wohngruppe. Sozialreferentin Beate Prettner hob dabei die Bedeutung des sozialen Wohnungsbaus in dieser Form besonders hervor und betont, dass diese Art für ältere Menschen ein Leben in Würde und Vielfalt und inmitten der Gesellschaft für längere Zeit garantiere.

Relevanz von integrativem Wohnungsbau

LH Stv.(in) Gaby Schaunig unterstrich das immer wichtiger werdende Angebot des integrativen Wohnungsbaus im Sozialbereich und die gute Kooperation mit der FORTSCHRITT, die über das dazu notwendige Know-how verfüge. Bgm. Ingo Appe wies auf den großen Bedarf sozialer Wohnungen hin, die es den Menschen ermöglichen, selbstbestimmt und mit allen Vorteilen des betreuten Wohnens ihr eigenes Leben gestalten zu können.  Als Bezirkshauptmann in Südkärnten begrüßte Johannes Leitner dieses Projekt als echte Alternative zu bestehenden Altenheimen und als wesentlichen Beitrag zu gelebter und konkret umgesetzter Inklusion. Dir. Armbrust bedankte sich speziell bei LHStv.(in) Schaunig für die Zurverfügungstellung der Fördermittel des Landes und bei LHstv.(in) Prettner für die Inklusion der Wohngruppe, sowie bei Altbürgermeister Franz Felsberger als Initiator dieses Projektes. 

Damit unterstreicht die Wohnbaugenossenschaft FORTSCHRITT erneut ihre Kompetenz im sozialen Wohnbau. Neben der Errichtung von sozialen Wohnprojekten im Ressourcen-schonenden Reconstructing-Verfahren auf bestehenden Flächen, gelingt es der FORTSCHRITT gemeinsam mit den Gemeinden und der Unterstützung und Förderung durch das Land Kärnten, den Bau- und Planungsschwerpunkt seiner Projekte auf das wichtige und zukunftsrelevante Thema Inklusion und integrativen Wohnungsbau zu legen. 

(v.l.n.r.)  Dir. Franz Armbrust, Dir. Wolfram Stöby – FORTSCHRITT, Bgm. BR Ingo Appe, 2. VzBgm(in) Monika Pajnogac 1. VzBgm. Christian Gamlser, LHStv.(in), Beate Prettner, LHStv.(in) Gaby Schaunig-Kandut © FORTSCHRITT

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap