GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Vier gewinnt – Quattrohaus-Anlage in Jennersdorf erweitert

Die NEUE EISENSTÄDTER vervollständigte die bestehende Quattrohaus-Anlage in Jennersdorf im Dreiländereck Ungarn-Slowenien-Österreich mit einem fünften Wohnhaus. In Jennersdorf wurden von der NEUEN EISENSTÄDTER bereits rund 70 Wohnungen errichtet, in den letzten Jahren vermehrt mit einem besonderen Fokus auf Quattrohäuser. Die Wohnanlage in Jennersdorf besteht mittlerweile aus fünf Häusern mit insgesamt 20 Wohneinheiten. 

Haus-im-Haus-Lösung

Quattrohäuser bestehen, wie der Name schon vermuten lasst, aus vier Wohneinheiten. Die NEUE EISENSTÄDTER setzt die bereits erprobte Bauweise der Quattrohäuser mit vier Maisonette-Wohnungen pro Haus um, da diese Umsetzung eine sicht- und spürbare Abgrenzung der einzelnen Wohneinheiten zueinander garantiert. Durch die architektonische Haus-im-Haus-Lösung verfügt jede Wohnung über einen eigenen Eingang, einen eigenen Keller, ein eigenes Erdgeschoß, ein eigenes Obergeschoß sowie einen eigenen Garten. 

Jede Maisonette-Wohnung im neuen Quattrohaus in der Anlage hat eine Wohnnutzfläche von rund 114 m2 aufgeteilt auf zwei Geschoße und verfügt über einen großzügigen Garten. Die Wohnanlage wurde in Niedrigenergiebauweise erbaut und wird mittels einer Luft-Wärmepumpe und einer Fußbodenheizung in allen Wohnräumen beheizt. Zusätzlich wurden für jede Wohneinheit zwei PKW-Stellplätze im Freien errichtet. 

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.

Quattrohaus in Jennersdorf © NEUE EISENSTÄDTER

 

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap