GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Das Leben ist besser in Farbe

In der Schulgasse in St. Michael freut man sich über die Schlüsselübergabe des bereits zweiten Generationenhauses der Gemeinde, bei dem gleichzeitig ein „Kunst-am-Bau-Projekt“ der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) umgesetzt wurde. 

Gelebte Gemeinschaft 

Nach der Übergabe des ersten Generationenhauses 2018, kommen auch im neuen Haus der OSG Jung und Alt zusammen. Während sich im Erdgeschoss schicke Seniorenwohnungen befinden, ist in den modernen Startwohnungen im Obergeschoss Platz für die jüngere Generation. Das neue Generationenhaus bietet also die Möglichkeit, Menschen jeden Alters zu einer Gemeinschaft werden zu lassen. In anderen Worten: hier leben Menschen nicht nur nebeneinander, sondern vielmehr miteinander.

 „Gemeinschaft und Lebensfreude“

Unter diesem Motto realisierte die ortsansässige Künstlerin Doris Dittrich dieses besondere „Kunst-am-Bau-Projekt“ in St. Michael. Mit der aufwändigen Bemalung einer Mauer direkt vor dem neuen Generationenhaus, schaffte die Künstlerin nicht nur einen bunten, lebensfrohen Fleck in der Landschaft, sondern auch einen Ort zum gemeinschaftlichen Verweilen. 

Täglicher Mauer-Aperitif

Dass die bunte Mauer ein hervorragender Ort zum Zusammenkommen ist, ließen sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinde St. Michael nicht zweimal sagen. So trifft sich Jung und Alt täglich zwischen 18:00 und 19:00 Uhr zum sogenannten „Mauer-Aperitif“, um gemeinsam einen erfolgreichen Tag ausklingen zu lassen. So lässt es sich leben!

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap