GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Es grünt so grün bei der EBSG

Für eine nachhaltige Begrünungsoffensive holt sich die Erste Burgenländische gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft (EBSG) Uschi Zezelitsch als Fachberaterin mit jahrelanger Expertise mit ins „Grüner Wohnen Boot“. Die Kräuter- und Pflanzenfachfrau wurde sogar mit dem burgenländischen Umweltpreis ausgezeichnet. EBSG und SÜDRAUM-Geschäftsführer Peter Schlappal erklärt: „Um die Menschen für Gärten und naturnahe Grünflächen zu begeistern, denken wir an das Angebot von Gartenwerkstätten. Interessierte Mieterinnen und Mieter haben die Möglichkeit im Rahmen von Workshops, abgehalten von Uschi Zezelitsch, Tipps & Tricks bei der Auswahl und Pflege von Pflanzen, sowie der richtigen Ernte und der kulinarischen Verarbeitung direkt von der Expertin zu erhalten.“

Die EBSG für die Zukunft

Die EBSG erkennt den Trend des „Urban Gardening“ und dessen steigende Beliebtheit auch im ländlichen Raum. Zum Einsatz kommen umweltverträgliche Baumaterialien aus regionaler Produktion und erneuerbare Energieträger. Offene Konzepte wie das kollektive Bestellen und Ernten von Beeten werden ebenso angedacht wie das „kleine, feine Gärtnern“ am Balkon oder in mobilen Hochbeeten. „Gemeinsam mit versickerungsfähigen Oberflächenbelegen können wir mit dieser neuen Begrünungsoffensive, die u.a. auf Trockenheit resistente Blühpflanzen setzt, positiv auf effizientes Regenwassermanagement beziehungsweise auf sparsame Verwendung von Gießwasser einwirken“, so Schlappal.

Mit der Offensive, Gemeinschaftsflächen im gemeinnützigen Wohnbau zu begrünen, kommt die EBSG dem zeitgemäßen Bedürfnis der Menschen nach, einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten. Die Partnerschaft mit Uschi Zezelitsch unterstreicht dieses Vorhaben. Weitere Partnerschaften sind unter anderem mit „Biene Burgenland“, dem Verein „Natur im Garten“ oder mit dem REWISA-Netzwerk, das zertifizierte Samen und regionale Wildpflanzen für die optimale Gestaltung von naturnahen Grünflächen anbietet, in Planung.

Mit gutem Beispiel voran

Die EBSG setzt schon lange auf die Begrünung gemeinschaftlicher Außenflächen von Wohnhausanlagen. Die tägliche Stromversorgung im Bürobetrieb durch das hauseigene Sonnenkraftwerk, der Einsatz von E-Cars, thermische Bauteilaktivierung als alternatives, energieeffizientes und sparsames Kühl- und Heizungssystem leisten seit geraumer Zeit nennenswerte Beiträge zur Reduktion der Co2-Emissionen. „Wir wollen mehr tun - für die Steigerung der Lebensqualität und für den schonenden Umgang mit vorhandenen Ressourcen, der Umwelt- und dem Klimaschutz zuliebe. Mit der Unterstützung von Uschi Zezelitsch können wir Wohn- und Gartenprojekte umsetzen, bei denen langfristig etwas nachhallt“, führt Schlappal aus.

Der EBSG Blog

Im Rahmen der Kooperation ruft die EBSG einen Blog ins Leben. In der Rubrik „Alles im grünen Bereich“ inspiriert Frau Zezelitsch Leserinnen und Leser zwei Mal pro Woche mit Pflanzentipps und Rezeptideen. Zu finden ist der Blog auf der EBSG-Website unter www.ebsg.at/blog.

 

Uschi Zezelitsch und EBSG Geschäftsführer Peter Schlappal ©EBSG

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap