GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

30. Jubiläum von KommR Dr. Alfred Kollar

Am 19. April 1988 wurde KommR Dr. Alfred Kollar Obmann und Geschäftsführer der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG). Die OSG nutzte dieses feierliche Jubiläum und blickte auf die letzten 30 Jahre zurück. 

Neben dem Wohnbau in Dörfern, dem Bau von Kommunalprojekten wie Gemeindeämter, Feuerwehrhäuser, Kindergärten und Polizeiinspektionen, sowie der Errichtung von Wohnheimen und Sozialeinrichtungen gehören auch die Themen Stadtwohnungen für junge Menschen und betreutes Wohnen für Senioren mittlerweile zu den Bautätigkeiten der OSG. 

„Ich schöpfe meine Kraft aus den Herausforderungen der Zukunft“, so der OSG-Chef bei der Pressekonferenz anlässlich seines Jubiläums. Und auch für die nächste Zeit ist noch so einiges geplant.

Die Zahlen im Jahresvergleich verdeutlichen den Erfolg der OSG

1988 2018
20 Mitarbeiter 91 Mitarbeiter
15 Gemeinden 147 Gemeinden
1.600 Wohnungen und Reihenhäuser 14.500 Wohnungen und Reihenhäuser

 


v.l.n.r: Aufsichtsratsvorsitzender HR DI Johann Schmidt, Obmann-Stellvertreter Ing. Rainer Wallner, Obmann KommR. Dir. Dr. Alfred Kollar, Aufsichtsratsvorsitzender-Stellvertreter Ing. Reinhard Knaus, Aufsichtsrat Mag. Gerald Schwab © OSG

 

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen