GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Rege Bautätigkeit in Deutschkreutz/Girm

Die Partnerschaft zwischen der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft OSG und Deutschkreutz/Girm ist eine lange und beachtliche: Bereits seit 20 Jahren setzt die OSG diverse Projekte in der Gemeinde im Burgenland erfolgreich um. Neben dem Zentrumsprojekt – dem neuen Gesundheits- und Sozialzentrum – und den geplanten Doppelhäusern im Bereich Kirchengasse/Girmer Straße sowie den beliebten Weingartenappartements wird auch weiterhin leistbarer Wohnraum geschaffen.

Feierliche Schlüsselübergabe mit der Gemeinde

So auch erst kürzlich bei einem Projekt, bei dem die OSG acht neue Wohnungen in einer bestehenden Wohnhausanlage fertiggestellt hat. Hierbei reicht die Größe der jeweiligen Einheiten von kleinen Wohnungen mit einer Wohnnutzfläche von 47 m2 bis hin zu Familienwohnungen mit knapp 83 m2. Die Wohnungen wurden bereits an die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben. Bei der feierlichen Schlüsselübergabe waren neben OSG-Vorstand Alfred Kollar mit Bürgermeister Andreas Kacsits, der Leiterin des Gemeindeamtes Karin Steinwendter und dem Gemeindevorstand Hans-Werner Wild auch diverse Vertreter der Gemeinde Deutschkreutz vor Ort. 

Bodenschonendes Bauen

Nachhaltigkeit ist der OSG generell ein großes Anliegen und in diesem Zuge wird auch auf Bodenschutz großer Wert gelegt. Beim Projekt in Deutschkreutz wurde das Areal der ehemaligen Autowerkstätte nachgenutzt, damit keine neuen Böden versiegelt werden. 

Die Wohnhausanlage soll in Zukunft weiterhin vergrößert werden und die Errichtung einer dritten Stiege ist bereits in Planung. 

Gemeindevorstand Hans-Werner Wild, Bürgermeister Andreas Kacsits, Leiterin des Gemeindeamtes Karin Steinwendter und OSG-Vorstand Alfred Kollar bei der Schlüsselübergabe. © OSG

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.

 

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap