GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Doppelten Grund zum Feiern für die NEUE EISENSTÄDTER

In Hornstein fand der Spatenstich für eine neue Reihenhausanlage statt. Im ersten Bauabschnitt werden 20 von insgesamt 36 Häuser verwirklicht. Mit einer Wohnfläche von 107 m2 bietet jedes der Reihenhäuser reichlich Platz für Familien. Jede Wohneinheit ist unterkellert und verfügt über einen eigenen Garten sowie PKW-Stellplatz im Freien. Bürgermeister Christoph Wolf freut sich über das Projekt und meint: „Moderne Architektur und alltagstaugliche Grundrisse zeichnen dieses Wohnprojekt aus“. Die Reihenhausanlage wird zudem auf bereits gewidmetem Bauland erbaut, um weitere Bodenversiegelung zu minimieren.

(v.l.n.r.): Erwin Holzhofer, Barbara De Schuen, Bürgermeister Christoph Wolf, Anton Mittelmeier, Bernhard Breser, Gemeindevorstand Gertrude Pogats und Walter Pichler beim Spatenstich in Hornstein. © NEUE EISENSTÄDTER 

Grünes Wohnen in Eisenstadt

Die NEUE EISENSTÄDTER errichtet in der Bischof Stefan-Laszlo-Straße in Eisenstadt im ersten Bauabschnitt 81 Wohnungen in drei Stiegen. Im Beisein von Bürgermeister Thomas Steiner, NEUE EISENSTÄDTER Direktoren Anton Mittelmeier und Erwin Holzhofer, Frank Pfnier, Architekt Hans Peter Halbritter und Bauleiter Werner Gschirtz fand kürzlich die Gleichenfeier des Projekts statt. Die Wohnnutzfläche der 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen reichen von 54 m2 bis 78 m2. Jede Wohnung im Obergeschoß besitzt einen privaten Balkon oder Terrasse und jene im Untergeschoß einen privaten Garten. In der Tiefgarage mit 165 Stehplätzen darf jede Wohneinheit zwei PKW-Parkplätze für sich beanspruchen.

Um dem Namen des Projekts – „Grünes Wohnen“ – gerecht zu werden, setzt die NEUE EISENSTÄDTER bei den neuen Wohnungen nicht nur auf örtliche Bio-Fernwärme, Solar-Energie und ökologische Baustoffe. Zusätzlich wird für jede der 81 Wohnungen ein Baum in den grünen Freiflächen zwischen den Stiegen gepflanzt. „Ja in diesem Gebiet wird verdichtet gebaut, aber auch mit viel Grün. Hier wird ein Wohnraum geschaffen, in dem sich die Bewohner wohlfühlen sollen", so Bürgermeister Thomas Steiner.

(v.l.n.r.): Geschäftsführer Frank Pfnier, Architekt Hans Peter Halbritter, Bürgermeister Thomas Steiner, NEUE EISENSTÄDTER Direktor Anton Mittelmeier und NEUE EISENSTÄDTER Bauleiter Werner Gschirtz bei der Gleichenfeier in Eisenstadt. © NEUE EISENSTÄDTER 

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap